Hat Melania Trump Stil?

Die neue First Lady der USA mag nett sein. Hier geht es aber um etwas ganz anderes.

Irgendwie tötelet das trotz des ganzen Glamours: Melania Trump vor dem Tanz mit ihrem Ehemann. Foto: Patrick Semansky (Keystone)

Irgendwie tötelet das trotz des ganzen Glamours: Melania Trump vor dem Tanz mit ihrem Ehemann. Foto: Patrick Semansky (Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von Anfang an haben die Medien, darunter auch Ihre Zeitung, den neu gewählten Präsidenten der USA immer nur schlechtgemacht. Aber Hand aufs Herz: Seine Frau Melania ist doch eine Augenweide. Das könnten Sie auch einmal positiv er­wähnen. Oder wollen Sie mir widersprechen? Dann frage ich mich, ob es vielleicht um Neid geht?
G. L.

Lieber Herr L.,
aaah, diese Trumps, ich gestehe, schon jetzt völlig ermattet zu sein ob dieser Sippe. Dennoch wollen wir uns hingebungsvoll dem Stil der First Lady zuwenden, und zwar reinen Herzens, denn in dieser unserer kleinen Rubrik sind uns so niedere Gefühle wie Neid fremd.

Um gleich auf den Punkt zu kommen: Dass Mrs Trump niemanden so recht enthusiasmiert, liegt daran, dass sie langweilig ist. Ihr Stil ist durch und durch amerikanisch. Und der gilt, da kann ich jetzt auch nichts dafür, als wenig wegweisend, weil da immer ein Hauch ­Barbie mitweht. Zu viel Haar, zu viel Make-up, zu viel Implantat (Gebiss und Oberkörper), zu viel Botox, zu viel Zahnweiss, zu viel Absatz, zu viel Figure-Hugging. Da ist einfach immer alles zu viel – und zu perfekt.

Glattheit macht aber uninteressant. Deshalb springt bei Melania Trump der Funke nicht über – weil sie wie eine Puppe wirkt, wie eine Stepford Wife. Sie haucht den Kleidern kein Leben ein. Irgendwie tötelet das trotz des ganzen Glamours, und das ist schlecht.

Jede macht halt, was sie kann

Genau umgekehrt verhielt es sich mit Michelle Obama: Sie hat das, wovon alle immer reden, nämlich Ausstrahlung. Sie vibriert nachgerade, und was kann die Frau reden! Wer immer sie einkleidete, wusste, dass Mrs Obama ohnehin schon perfekt sitzende, grandiose Kleider zusätzlich mit Charme und Witz und Klugheit adeln würde.

Und das bringt uns zum zweiten Punkt: Es geht nicht darum, Melania Trump dafür zu verurteilen, dass sie als junge, hübsche, arme Frau einen älteren, nicht sehr hübschen, reichen Mann geheiratet hat; jede macht halt, was sie kann, verstehen Sie mich nicht falsch. Aber auch wenn das Rad der Zeit gerade zurückgedreht wird, was die Frauen angeht, ändert das nichts daran, dass dieses Konzept so uralt wie eben laaangweilig ist – und dessen Vertreterinnen für Designer und erst recht für Designerinnen mittlerweile als imageschädigend gelten. Die wollen sich mit Kundinnen vom Format einer Amal Clooney schmücken, also mit gescheiten, selbstständigen, modernen Frauen, die etwas zu ­sagen haben.

Wir wollen aber nicht ausschliessen, dass Mrs Trump eine Nette ist.
Bettina Weber


Haben Sie Fragen? Schicken Sie sie an gesellschaft@tages-anzeiger.ch (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 29.01.2017, 17:19 Uhr

Artikel zum Thema

Trump sagt der Behörden-Bürokratie den Kampf an

Eine neue Vorschrift darf künftig nur erlassen werden, wenn zugleich zwei bestehende abgeschafft werden. Alles rund um Donald Trumps Präsidentschaft hier im News-Ticker. Mehr...

Wie per Knopfdruck ausgeschaltet

Eine Videosequenz von der Inaugurationsfeier erweckt den Eindruck, Melania hasse ihren Mann. Alles Suggestion? Mehr...

Die Goldgräberin

Analyse Melania Trump kommt von weit unten – und findet sich in einer Höhe wieder, die sie kaum wollte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Waagrechtstart: An den Festlichkeiten des St. Juliantag in Malta, springt ein Wettkämpfer von einem rutschigen Pfahl und schnappt sich die Fahne über dem Wasser. (20.August 2017)
(Bild: Darrin Zammit Lupi ) Mehr...