Schauspieler Idris Elba zum «Sexiest Man Alive» gekürt

Keiner ist sexier als der viel gehandelte nächste James-Bond-Darsteller. Als er von seiner Wahl erfuhr, musste er erst einmal in den Spiegel schauen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hollywood-Superstars wie George Clooney, Johnny Depp und Brad Pitt waren schon «Sexiest Man Alive». In diesem Jahr geht die Auszeichnung nach London.

Idris Elba zum «Sexiest Man Alive» gekürt. (Video: Tamedia/AP)

Der britische Schauspieler und Musiker Idris Elba ist nach Ansicht des US-Magazins «People» der «Sexiest Man Alive». Die Zeitschrift kürte den Hollywood-Star zum diesjährigen Mann mit dem grössten Sex-Appeal, wie in der Nacht zum Dienstag bekannt wurde. Mit einem strahlenden Lächeln ziert Elba in Jeans, T-Shirt und Strickjacke das Cover der am Freitag erscheinenden Ausgabe.

«Ein Ego-Boost»

Der 46-Jährige gab sich überrascht von der Wahl. «Komm schon, auf keinen Fall. Wirklich?», meinte er «People» zufolge als erste Reaktion auf den Titel. Er habe sich selbst erst einmal kritisch im Spiegel betrachtet, als er von der Auszeichnung erfahren habe.

«Ich sagte: «Ja, du bist heute irgendwie sexy. Aber um ehrlich zu sein, es war nur ein schönes Gefühl.» Für ihn sei es «eine nette Überraschung» gewesen – und mit Sicherheit «ein Ego-Schub».

In der «Tonight Show» von Moderator Jimmy Fallon, in die er mit Video zugeschaltet war, freute sich Elba: «Das ist einmalig! Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich.» Offenbar hatte er auch im engsten Kreis noch nichts von der Auszeichnung verraten: «Meine Mama wird sehr, sehr stolz sein!»

Im vergangenen Jahr war der US-Country-Star Blake Shelton zum «Sexiest Man Alive» gekürt worden, davor US-Schauspieler Dwayne Johnson, die Fussballlegende David Beckham und der australische Schauspieler Chris Hemsworth. Seit 1985 vergibt die Zeitschrift den Titel jährlich, als Erster war der Schauspieler Mel Gibson ausgezeichnet worden.

«Mein Name ist Elba, Idris Elba»

Der schwarze Star ist seit Februar mit dem Model Sabrina Dhowre verlobt, aus früheren Beziehungen hat er eine 16-jährige Tochter und einen 4 Jahre alten Sohn. Elba wurde vor allem für seine Rolle als Drogendealer in der amerikanischen Kultserie «The Wire» bekannt. Mehrere Auszeichnungen erhielt er für seine Darstellung des Hauptkommissars Luther in der gleichnamigen BBC-Serie.

Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Gerüchte, er sei als nächster James-Bond-Darsteller im Gespräch. Im Sommer hatte sich Elba einen Spass bei Twitter erlaubt und damit für helle Aufregung bei seinen Fans gesorgt: «Mein Name ist Elba, Idris Elba», hatte der Brite unter ein Selfie geschrieben – eine Anspielung auf den berühmten Satz «Mein Name ist Bond, James Bond».

Erst später löste er seinen Scherz auf und schrieb: «Glaubt nicht dem Hype ...» Auch im nächsten James-Bond-Film übernimmt Schauspieler Daniel Craig die Hauptrolle.

Elba spielte auch in «Molly's Game – Alles auf eine Karte» und «Thor: Tag der Entscheidung» mit. Derzeit steht er für den Action-Film «Hobbs and Shaw» – ein Ableger der Hitserie «Fast & Furious» – vor der Kamera. An seiner Seite spielt Dwayne Johnson und somit der «Sexiest Man Alive» aus dem Jahr 2016.

(oli/sda)

Erstellt: 06.11.2018, 08:47 Uhr

Artikel zum Thema

Obama ist das grösste Vorbild für deutsche Männer

Der «Playboy» wollte wissen, wen Väter ihren Söhnen als Vorbild empfehlen würden. Weit oben ist auch Jesus, weit hinten Trump. Mehr...

Gelassenheit schlägt Sixpack

Kommentar «Sexiest Man Alive» trotz Bauch: Warum Sänger Blake Shelton die richtige Wahl ist. Mehr...

Diese Stars erhielten den Award

Der «sexiest man alive»-Award 2017 geht an Musiker Blake Shelton. Es ist erst das dritte Mal seit 1985, dass kein Schauspieler gewählt wird. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...